Afrikanische Kunst Tengenenge Art Center

Ein Steinbildhauerdorf in Zimbabwe

Ein Dorf voll Kunst

Das Dorf Tengenenge im Norden von Zimbabwe ist abgelegen. Aber hierher zu kommen ist ein Abenteuer und ein Erlebnis. 90 Bildhauerinnen und Bildhauer leben mit Ihren Familien an diesem Ort und versuchen von Ihrer Kunst zu leben. Die Vision ist das gemeinsame Schaffen von Steinskulpturen und Kunst. Jede und jeder der Lust hat und motiviert ist bekommt hier einen Platz um aus Steinen Kunstwerke zu schaffen. So ist denn auch die Gemeinschaft, die sich zusammengefunden hat mulitkulturell. Künstler aus Ländern wie Simbabwe, Malawi, Südafrika, Zambia und Botswana haben sich hier niedergelassen. Einige leben sei vier Generationen mit ihren Familien hier. Der Ort selber präsentiert sich als ein grosses Freiluftatelier. Gearbeitet wird ausschliesslich von Hand. Selbst der Abbau in den eigenen Steinbrüchen geschieht meistens ohne maschinelle Hilfe.

Skulptur Kopf eines jungen Mannes

Skulptur Tengenenge

Im offenen Atelier am Arbeiten
Frau aus Simbabwe stellt Gefaess aus Ton her

Bildhauer arbeitet an seiner Skulptur

Blick auf das Bildhauerdorf Tengenenge

Detailaufnahme Bildhauer arbeitet an seiner Skulptur
abstrakte figürliche Skulptur

Afrikanische Kunst aus Tengenenge

Portrait eines alten Steinbildhauers

Gegründet wurde Tengenenge im Jahr 1966 von Tom Blomefield, einem ehemaligen Tabakfarmer und Minenbesitzer auf seiner eigenen Farm. Blomefield, selber ein begeisterter Bildhauer, ermutigte und förderte die Menschen auf seiner Farm mit Stein zu arbeiten und dabei ihre eigene Ausdruckform zu finden. Geleitet wird das Zentrum aktuell von einem Team von fünf Bildhauern

Contact Art Center Tengenenge

Skulptur Chapungu

Martin Glauser - CH-3628 Uttigen 0041 (0)33 345 65 01 - mail

afrika tanzt